Verschenken Sie keinen Umsatz

Die Tendenz der Internetnutzung geht hin zu mobilen Geräten. Das Einstiegsproblem bei der Optimierung auf mobile Endgeräte ist dabei die große Vielfalt an Bildschirmgrößen in den mobilen Betriebssystemen. Die Lösung hierfür heißt „Responsive Webdesign“. Der grafische Aufbau einer „responsiven“ Webseite erfolgt anhand der Anforderungen des jeweiligen Gerätes, mit dem die Seite betrachtet wird, so dass für jedes Gerät eine optimale Darstellung erreicht werden kann.

Die Vorteile gegenüber einer mobile Version Webseite liegen auf der Hand, denn bei responsive Design es gibt nur eine Version der Seite die gepflegt werden muss. Im Vergleich zu eine App entfällt beim responsive Design die „Downloadschwelle“, der Nutzer kann die Webseite sofort in seinem Browser nutzen und muss keine zusätzliche App laden.

Mobile Internetnutzung in Deutschland

12%

2010

20%

2011

23%

2012

41%

2013

Rechenbeispiel

Der Aufwand eine Webseite responsive Umzusetzen ist höher als bei der Standardvariante, ob sich das lohnt kann leicht errechnet werden:

  • Monatlicher Umsatzverlust ohne Mobile-Commerce-Lösung

    • Ø monatliche Besucher: 5.000
    • Ø Konversionsrate: 4 %
    • Ø Warenkorbwert: 30,00 €
    • Umsatz: 4.800,00 €
    • Ø Anteil mobiler Besucher: 20 %
    • Ø mobile Konversionsrate: 0,4 %
    • Ø Umsatzverlust im Monat:
      1.080,00 €

Referenzprojekte

watt24 GmbH

Südkurier GmbH

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Portfoliobild Carus Verla

Carus-Verlag GmbH & Co. KG

Projekt anfragen

Vorname

Emailadresse *

Name *

Telefonnummer

Firma *

Ihre Webseite