Amazon Business Deutschlandstart

Wie die Rheinische Post erfahren haben will startet Amazon Business seinen Shop für Geschäftskunden noch vor Weihnachten 2016. Spätestens bis Weihnachten 2017 wird das für ein paar lange Gesichter unterm Tannenbaum sorgen, denn das Unternehmen Amazon unter der Führung von Jeff Bezos ist nicht gerade dafür bekannt besonders rücksichtsvoll mit bestehenden Märkten umzugehen. „Your margin is my opportunity! – Deine Marge ist meine Chance!“, gehört zu den bekannteren Aussprüchen von Bezos. Wenn Sie im B2B Handel tätig sind, dann sollten Sie diese Kampfansage sehr, sehr ernst nehmen, denn Bezos und sein Multimilliarden-Konzern Amazon werden alles dafür zu tun, diese Chance optimal zu nutzen. Doch was können Sie jetzt (noch) tun?

1. Jammern hilft nicht – Amazon Business kommt so oder so!

Das Zeitfenster um Amazon online noch etwas entgegenzusetzen schrumpft. Vielleicht ist es auch schon zu. Wer bislang noch keine Erfahrung im E-Commerce gesammelt hat, braucht jetzt wirklich gute Ideen, eine Strategie und Geld.

E-Commerce ist kein Selbstläufer, ganz im Gegenteil. Die harte Wahrheit ist, dass die Kunden heute fast überall online und dadurch extrem aufgeklärt und sehr anspruchsvoll sind. Mit einer mittelmäßigen Lösung kommen Sie nicht weit. Erstmal mit einer kleinen Lösung einsteigen – vergessen Sie es! Sie werden auch nicht mit einem Bobbycar die Formel 3 gewinnen um in der nächsten Saison die Formel 1 zu dominieren.

Was bleibt? Es bleib  das „Tun“, das „etwas unternehmen“. Egal wie groß Sie sind, egal wieviele Millionen Eigenkapital sie in Ihrer Bilanz stehen haben, wenn Sie jetzt nicht aktiv werden verlieren Sie, denn die Welt um uns herum, die macht es.

2. Machen Sie Ihren Kunden ihren Job so einfach wie möglich

Die, die bereits einen eigenen Online-Shop betreiben, sollten diesen intensiv auf den Prüfstand stellen, Schwachstellen aus Kundensicht mit höchster Priorität verbessern und die Serviceangebote online erweitern.

Justin King von ecommerceandb2b.com hat es einmal ziemlich gut auf den Punkt gebracht: „B2B customers come to your website because they have to. It is their job.“ Ihre Kunden kommen nicht zum lockeren surfen und stöbern auf Ihren Webshop, nein, Ihre Kunden haben eine Aufgabe und einen Job zu machen.

Tun Sie also alles um Ihren Kunden ihren Job so einfach und so angenehm wie möglich zu machen, denn Amazon Business wir das sicherlich tun. Wie genau das geht? In diesem Artikel haben wir 5 Erfolgsfaktoren für erfolgreiche B2B Online-Shops für Sie zusammengestellt.

3. Kaufen Sie Champagner für Ihre Fehler

Verlassen Sie ausgetretene Pfade. Nein, natürlich sollen Sie den E-Commerce nicht neu erfinden, aber machen Sie ihn besser! Entwickeln Sie Ideen, jeden Tag. Vielleicht sind von 10 Ideen nur eine oder zwei gute dabei, doch woher wollen Sie das wissen wenn Sie es nicht ausprobieren. Es wird nicht alles klappen, doch fangen Sie heute noch an Ihre Fehler zu feiern. Nur so schaffen Sie ein Umfeld in dem Ideen überhaupt Raum haben.

Angst und Erfolgsdruck ersticken jede Idee und Sie brauchen jede Menge neue Ideen. Wenn Sie sich nun fragen warum und wozu, dann lesen Sie bitte Punkt 2 erneut.

4. Entfesseln Sie sich

Legen Sie technische Fesseln ab. Ihrem Kunden ist völlig egal warum Sie zum Beispiel seine individuell verhandelten Preise im Webshop nicht sichtbar machen können oder warum die Frachtkonditionen nicht stimmen. Ihr internes System kann das nicht? Dann suchen Sie eine Lösung die es kann! Das ist aufwändig und kostet viel Geld? Ja sicher! Wenn sich dennoch zweifeln, lesen Sie bitte Punkt 1 erneut.

5. Nehmen Sie Ihre Dienstleister ernst

Hoffentlich sind Sie in diesen schweren Minuten der Wahrheit, in denen Sie diese Zeilen lesen, nicht alleine. Sie können gleich zum Hörer greifen oder eine Mail schreiben, denn wenn Sie einen guten E-Commerce-Dienstleister an der Seite haben, dann hat der Ihnen all das hier bereits erzählt. Naja, vielleicht etwas sanfter und netter. Aber gebracht hat es ja nichts… Nehmen Sie Ihren E-Commerce-Dienstleister ernst! Der sieht die globalen Entwicklungen und auch den neuen Player Amazon Business aus der Vogelperspektive.

Zusammen mit Ihrem Know How über Ihre Kunden und Ihren Markt lassen sich gemeinsam Strategien ableiten mit denen Sie Amazon den Kampf ansagen können… ???? Kleiner Gag, die zittern in Seattle sicher schon ???? Aber mal im ernst, solange Sie den Kunden noch haben, haben Sie alle Chancen ihm bei Ihnen einen perfekt auf ihn zugeschnittenen Service zu bieten. Diese Chance wollen Sie doch sicher nicht ungenutzt lassen.

Oliver Kraft

Oliver Kraft ist Gründer und Geschäftsführer des auf E-Commerce-Lösungen spezialisierten Dienstleisters sologics GmbH & Co. KG.Der staatlich geprüfte Betriebswirt kann auf mehr als 18 Jahre E-Commerce Erfahrung zurückgreifen. Er begleitet erfolgreich zahlreiche E-Commerce Projekte verschiedenster Größenordnung – vom Startup bis zum börsennotierten Großunternehmen.Oliver Kraft ist verheiratet und stolzer Vater von 2 Söhnen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.